Deutschland

Driving Center Groß Dölln


Besonderheiten

Abwechslungsreiche und überhöhte Kurven, allgemein sehr anspruchsvoll und bis zu sechs Streckenvarianten möglich.

Länge

bis zu 4.350 m

Mindestbreite

12 m

Längste Gerade

450 m

Kurven

27 (Rechts 12 | Links 15)

Kuppen und Wannen

Keine Angaben

Sanitäre Anlagen

Ja

Beschränkung Lautstärke

eingetragener Wert in Papieren/auf Rahmen bindend

Tankstelle Fahrerlager

Ja

Restaurant/Imbiss vor Ort

Ja

Die Rennstrecke

Früher starteten hier täglich Kampfflugzeuge. Heute Trainingseinheiten für Auto- und Motorradfahrer.
Beschleunigung, Bremsmanöver und die richtige Fahrtechnik haben in Groß Dölln Tradition. Denn wo heute beschleunigt, gedriftet, gebremst und in verschiedensten Fahrtrainings an den eigenen fahraktiven Fähigkeiten „geschraubt“ wird, donnerten früher russische Jets über die Start- und Landebahnen.

Von Profis für Profis: die anspruchsvolle Rennstrecke.
Der deutsche Rennstreckenarchitekt Hermann Tilke entwarf für das Driving Center Groß Dölln eine sehr selektive und anspruchsvolle Rennstrecke. Durch die verschiedensten Kombinationsmöglichkeiten erreicht sie eine Gesamtlänge von 4.250 m. Damit sichert sich das Driving Center seit 2009 seine Pole-Position: Aus dem größten Militärflughafen in Europa wurde das größte Fahrsicherheitszentrum mit Rennstrecke Europas.

Kontaktdaten

Driving Center Groß Dölln

Zum Flugplatz (Shelter 13)
17268 Templin / Ortsteil Groß Dölln

Tel: +49 (0) 398 83 / 489 60

www.drivingcenter.de